SCHWANGERSCHAFTSYOGA
Yoga ist eine über 3000jährige bewährte Schulung aus der indischen Kultur, die Körper, Seele und Geist in Einklang bringt und sich besonders auch für die Schwangerschaft eignet, welche an die körperlichen und seelischen Kräfte der werdenden Mutter höchste Anforderungen stellt.

Hatha-Yoga umfasst Körper-, Atem-, Entspannungs- und Meditationsübungen, diese bewirken Entspannung, innere Ruhe und Ausgeglichenheit.
Körperstellungen machen geschmeidig, lenken durch Sammlung die Aufmerksamkeit nach innen und helfen, sich selbst bewusst zu erleben.
Ein fliessender Atem wirkt beruhigend auf das Nervensystem und schenkt Ausgeglichenheit. Die Sauerstoffversorgung des Körpers der Mutter und des Babys wird verbessert. Der bewusste Atem wirkt schmerzlindernd bei der Geburt.

Körperübungen in Verbindung mit Atem und Achtsamkeit kräftigen die Muskeln, welche während Schwangerschaft und Entbindung besonders beansprucht werden, beugen Krampf-adern vor, regen den Stoffwechsel an und bekämpfen damit Schwangerschaftsstörungen.

Durch Tiefenentspannung wird gelernt, psychisch und physisch Spannungen loszulassen.
Meditationsübungen führen über bewusste Gedankenbeobachtung zu Klarheit und stärken die werdende Mutter durch intensiveren Kontakt mit der eigenen inneren Kraftquelle und mit dem Baby.

Mit Schwangerschaftsyoga bereiten Sie sich verantwortungsbewusst und optimal auf die Entbindung vor und fördern durch Ihr erhöhtes Bewusstsein eine angenehme Geburt für Mutter und Kind.

Für Entspannungsübungen zu Hause mit Partner finden Sie hier eine Auswahl (Übungen A), ebenfalls Beispiele für Körperstellungen, die wir im Schwangerschaftsyoga üben (Übungen B).

Eine besonders schöne Geburtsvorbereitung kann mit Fussreflexzonenmassage erlebt werden.