Wenn du sehr starke Wehen erfährst, ist es möglich, dass du jemand oder etwas sehr stark hältst mit deiner Hand und sich deine Armmuskeln zusammenziehen. Das verstärkt deine Schmerzen und führt zu Verspannung in Schultern und die Atmung verkürzt sich, so dass du anfängst, nach Luft zu schnappen.
Spann deine Armmuskeln an und beobachte, wie sich das anfühlt. Dein Partner beobachtet das und wenn er sieht, wie sich die Armmuskeln verspannen, gibt er/sie leichten Druck auf den Arm. Dein Partner legt eine Hand auf die Vorderseite der Schulter und die andere an die Innenseite deines Oberarms um den grossen Oberarmmuskel. Sobald du die Wärme und den Druck der Berührung spürst, lass völlig los in deinen Armmuskeln.
Die Hand des Partners beim Oberarm fährt langsam hinunter zum Handgelenk, die andere bleibt bei der Schulter. Während die Hand runterfährt, lass restliche Verspannung wegfliessen. Das Wegstreichen vom Körper nach aussen und weg fühlt sich sehr gut an während der Wehen. Versuch es beim Beginn jeder Kontraktion.
Arme entspannen