In der Schwangerschaft verändert sich die Körperstatik völlig, daher ist die korrekte Haltung wichtig. Im Kurs werden Beckenaufrichtung sowie Beckenbodenmuskulatur bewusst gemacht mit dem Ziel, das Körperbewusstsein der Frau für diesen Bereich zu stärken und die Fähigkeit zu entwickeln, dort bewusst zu entspannen, um dem Kind den Weg ins Leben zu erleichtern.
Nach der Geburt sind diese Übungen Pflicht, um die überdehnte Beckenbodenmuskulatur wieder funktionstüchtig zu machen.
(Gute Übung für Beckenbodenmuskulatur ohne sie anzuspannen ist der Bauchtanz resp. kreisende Hüftbewegungen.)
Gleichgewichtshaltungen sind in der Schwangerschaft gut möglich. Sie verbessern Körpergefühl und fördern innere und äussere Ausgeglichenheit. Sie stärken Vertrauen, Ausdauer und Durchhaltevermögen.
Körperstellung