Rückbildungs-Yoga mit/ohne Baby
(Beginn: 6-8 Wochen nach der Geburt)
Der Aufbau der stark gedehnten Muskeln und Bänder geschieht mit viel Sorgfalt und einem allmählichen Steigern des Schwierigkeitsgrades der eigenen Kräfte. Die Babys bekommen eine Massage und werden teilweise mit einbezogen beim Üben. Kraft für den Körper, Nahrung für die Seele, Freude und Entspannung für die Mutter und Ihr Baby.

Vorteile von Mutter-Baby-Yoga für die Mutter
In den ersten Wochen nach der Geburt gibt es für die Mutter viele Hochs und Tiefs, da die physische und emotionale Anpassung an die neue Situation eine grosse Herausforderung sein kann. Yoga kann helfen, sich selber wieder besser zu erfahren und damit auch wieder mehr bei sich zu sein und die inneren Kraftquellen zu nutzen. Daraus folgt eine positive Ausrichtung auf die eventuell neue Rolle als Mutter und ein Weg, zur inneren Stärke zu finden.
Entspannende Übungen helfen, Schultern und oberen Rücken von Spannung zu befreien, was sich auch positiv auswirkt auf das Stillen.
Yoga in diesem Kurs ist als Rückbildung auch ideal, um den Beckenboden wieder zu stärken sowie die Bauch- und Unterleibsmuskulatur, sehr wertvoll auch nach einem Kaiserschnitt.
Im Yoga mit Baby kann der gegenseitige Kontakt von Mutter und Baby in ruhiger und angenehmer Atmosphäre entstehen, wo das Zeit haben für einander die Mutter-Kind-Verbindung stärkt, dies wiederum gibt der Mutter mehr Vertrauen zu sich selbst und ihrem Umgang mit dem Baby. Yoga üben mit dem Baby gibt Freude von Klein an durch die persönlichen Momente von gemeinsamer Aktivität und Entspannung, von Lächeln und ist eine Aus-Zeit zur gegenseitigen Aufmerksamkeit für einander. Beim Üben in der kleinen Gruppe können sich die Frauen gegenseitig unterstützen und informieren bei allfälligen aktuellen Fragen oder Unsicherheiten.

Vorteile von Mutter-Baby-Yoga für das Baby
Die kleinen Massagen und Übungen können dem Baby in jedem Alter und in jeder Entwicklungsstufe emotionales und körperliches Wohlbefinden schenken. Es hilft dem Baby auch, sich mit der Mutter zu verbinden, besänftigt, stimuliert und hilft ihm beim Entwickeln des Gleichgewichts, der Koordination, den Bewegungen, der Atmung und der Verdauung.